Fuxtec – Online-Handel auf Abwegen

Fuxtec.de - Längst totgeglaubte Methoden, weil gerichtlich verboten, werden offensiv eingesetzt. Die Geschäftsleitung hält Ihre Kunden für blöd.

Es ist schon spannend, wenn man einen Stromerzeuger sucht und im Internet über längere Zeit recherchiert. Man stößt unweigerlich auf Fuxtec.de. Interessiert sich dafür – und wundert sich. Längst totgeglaubte Methoden, weil gerichtlich verboten, werden offensiv eingesetzt. Die Geschäftsleitung hält Ihre Kunden für blöd.

So wird der Stromerzeuger SG3800 die ganze Zeit für EUR 479,00 in dem Online-Shop von fuxtec.de angeboten. Dann kommt die große Rabattaktion – Sale – die 40% Rabatt auf jeden Artikel verspricht. Der Stromerzeuger kostet nun aber plötzlich EUR 679,00. Nach Abzug des Rabattes sind das immer noch EUR 407,40. Und nun, nach ein paar Wochen kommt der Trostsale mit 33% Rabatt. Man bezahlt also nun EUR 475,30. Im Grunde keine Ersparnis mehr gegenüber dem Preis vor den Rabatten.

Der Marktpreis für vergleichbare Geräte liegt bei ca. EUR 380,00.
Der Bundesgerichtshof hat dieses Verhalten, Preise aus Anlass von Rabatten zu erhöhen, als unlauteren Wettbewerb im Sinne von Lockvogelangeboten bezeichnet.
Interessant ist hierbei, dass derselbe Anbieter dasselbe Gerät über Ebay für EUR 439,00 anbietet, seit langer Zeit.

Fuxtec diskreditiert sich durch dieses Verhalten als seriöser Online-Anbieter. Wer Kunden in dieser Form vorführt, muss damit rechnen, dass die Kunden es irgendwann merken. Damit ist der langfristige Aufbau von Kundenbeziehungen nicht möglich. Aber nur die sind es, auch im Onlinehandel, die einem Unternehmen auf Dauer Profit versprechen.

Unverständlich wird dieses Verhalten endgültig, wenn man sieht, dass die Produkte ja durchaus Vorteile gegenüber Mitbewerbern bieten, die auch einen etwas höheren Preis rechtfertigen. Beispiel bei den Stromerzeugern wäre der Edelstahltank. Der verlängert die Lebensdauer des Gerätes, da die Lackpartikel im Benzin, wie sie bei lackierten Stahltanks üblich sind, entfallen. Ein Edelstahl- oder Kunststofftank kostet aber etwas mehr, als ein lackierter Stahltank.

Im Sinne langfristiger Kundenbeziehungen könnte das Marketing von Fuxtec sehr viel mehr auf Vorteile setzen und in den Rabatten dann ehrlicher sein. Hoffen wir, für die Zukunft des Unternehmens, dass den Geschäftsführern sinnvolleres einfällt. Oder auf schwäbisch: Herr schmeiß Hirn ra.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.